eismacher.png

Maurizio erlernte das  Handwerk der traditionellen Eisherstellung in Recklinghausen.

"Hochburg der italienischen Eismacher"

Viele der ersten Italiener die als Eismacher nach Deutschland kamen, stammten aus den italienischen  Dörfern  der Dolomitentäler- so auch Maurizio Sartori.

1971 wanderte Maurizio von Borca di Cadore, einem kleinem Dorf in der Nähe von Cortina d`Ampezzo nach Deutschland aus.
1977 kam Maurizio nach Mühldorf am Inn und übernahm die  Eisdiele Venezia, die mittlerweilen sein Sohn Luca Sartori führt.
1998   konnte Maurizio in Neuötting das Eiscafe Veneto  eröffnen, das  seither von ihm geführt wird.

 

Bild von Maurizio Sartori